Ein Physiotherapeut unterstützt eine Teilnehmerin bei einer Gymnastikübung

Besondere Hilfen

Medizinischer Dienst

Der Medizinische Dienst des Berufsförderungswerkes Dortmund begleitet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihrer körperlichen oder seelischen Behinderung und deren Auswirkungen im Prozess der beruflichen Rehabilitation bis zur Integration.

Nach einer Aufnahmeuntersuchung und Feststellung des besonderen Bedarfs unterstützt das multiprofessionelle Team des Medizinischen Dienstes - Krankenschwestern, Arzthelferinnen, MTA, Physiotherapeuten und Ärzte - die Rehabilitanden durch gezielte individuelle oder Gruppenangebote mit dem Ziel der Kompensation von Behinderungsauswirkungen.

Im Vordergrund stehen dabei vielfältige Maßnahmen der Sport- und Bewegungstherapie sowie des Ernährungs- und Gewichtsmanagements. Bei akuten Notfällen oder Beschwerden stehen die Möglichkeiten der Notfallmedizin, der Schmerztherapie sowie der physikalischen und krankengymnastischen Therapie zur Verfügung.

Die medizinische Unterstützung verstehen wir als integralen Bestandteil der ganzheitlichen beruflichen Rehabilitation.

Arbeitsmedizinische Begutachtung und Beratung im Rahmen von RehaAssessment®:

Die arbeitsmedizinische Rehabilitationsdiagnostik erstellt ein Profil körperlicher Stärken und behinderungsbedingter Schwächen; sie wird zusammengeführt in der Beratung des Rehabilitanden und des Reha-Trägers zu Möglichkeiten der beruflichen Rehabilitation aus ärztlicher Sicht.

Die Deutschen Berufsförderungswerke