BFW-Dortmund

Erfolgreich nach der Umschulung: BFW Teilnehmer macht Meisterprüfung im neuen Beruf

20.08.2020. Der 20. August ist für Frank Bockelbrink künftig ein Feiertag. Der Dortmunder hat an diesem Donnerstag mitten in der Corona-Krise den letzten Teil seiner Meisterprüfung vor der IHK zu Dortmund bestanden und das in einer Branche, die für den 39-Jährigen immer noch neu ist. Vorab hat Frank Bockelbrink eine Umschulung zum NC-Anwendungsfachmann im Berufsförderungswerk Dortmund gemacht. Direkt danach ging es dann los mit der Meisterschule bei der Industrie- und Handelskammer. Das BFW hat seinen ehemaligen Teilnehmer auch dabei unterstützt.

„Ich freue mich so sehr, dass das jetzt alles so super geklappt hat“, erzählt Frank Bockelbrink stolz. „wir hatten ja in den letzten Monaten wegen Corona auch bei der IHK Online-Unterricht. Wenn ich da manchmal zusätzliche Fragen hatte, habe ich einfach meine ehemaligen Ausbilder im BFW angerufen und immer sofort Hilfe bekommen.“ Die Ausbildung bei der IHK und die Unterstützung des BFW haben schließlich zur gelungenen Prüfung geführt. Frank Bockelbrink kann sich jetzt Industriemeister Metall nennen.

Vor einigen Jahren sah die Zukunft des 39-Jährigen noch nicht so meisterlich aus. Der gelernte Fliesenleger hatte einen Arbeitsunfall. „Zunächst sah es gar nicht so schlimm aus“, erzählt der Dortmunder. „Ich hatte Fliesen in der Hand, bin ins Stolpern geraten und gefallen. Bei dem Sturz habe ich mich an der Hand verletzt.“ Es war eine schlimmere Verletzung als zunächst angenommen. Trotz Operation war die Beweglichkeit seiner Hand eingeschränkt. Mit diesem Handicap könne er nie wieder eine Fliese an die Wand drücken, bescheinigten ihm die Ärzte.

„Es war wirklich schlimm. Ich habe meinen Beruf echt geliebt und dann dieser Unfall.“ Wenn Frank Bockelbrink heute zurückdenkt, kann er nur mit dem Kopf schütteln, dass ihm das passiert ist. „Zum Glück hatte ich meine Frau, die einfach immer wieder gesagt hat, dass wir das gemeinsam hinkriegen und sie hatte Recht.“ Über die Agentur für Arbeit lernte Frank Bockelbrink das Berufsförderungswerk Dortmund kennen und machte hier in Dortmund-Hacheney zunächst eine Berufsfindungsmaßnahme im Reha-Assessment. Dabei wurde festgestellt, dass Frank Bockelbrink ein hohes mathematisches Verständnis hat, mit dem ihm viele Berufe offen stehen würden. Er entschied sich für die Metall-Branche und begann im 2016 eine Umschulung als NC-Anwendungsfachmann im Berufsförderungswerk Dortmund. Zwei Jahre dauert diese Qualifizierung an hochmodernen CNC-Maschinen. Im Fall von Frank Bockelbrink, der einen Arbeitsunfall hatte, übernahm die Berufsgenossenschaft die Kosten für seinen Neustart in einen anderen Beruf. Er sagt heute: „Ich habe mir damals kurz nach dem Unfall geschworen, das Beste aus meiner Situation zu machen. Dank den Ausbildern in der BFW-Werkstatt habe ich das geschafft.“

Die Prüfung zum NC-Anwendungsfachmann hat er im Januar 2018 gemacht und anschließend sofort eine Anstellung bei einem Metallbauer in Dortmund bekommen. „Ich wollte einfach noch mehr in diesem Beruf und jetzt bin ich Meister.“ Gespräche für eine neue Anstellung laufen. Wir vom BFW Dortmund drücken die Daumen und gratulieren herzlich.

Nachrichten

 Alle Nachrichten im Überblick

Natürlich sind wir
Mitglied im