BFW-Dortmund

Dortmunder Dialog: IT-Branche setzt auf Autisten als Consultants

Der nächste Dortmunder Dialog@BFW blickt am 27. November 2019 auf besondere Menschen, die immer wichtiger für die IT-Branche werden. Autisten besitzen erstaunliche Stärken und Fähigkeiten. Sie suchen keine Fehler, sie sehen sie einfach! In der komplexen digitalen Welt ist ihr beeindruckendes Denken von unschätzbarem Wert. Die Auticon GmbH, eine internationale IT-Beratung, mit einer Niederlassung in Düsseldorf, beschäftigt ausschließlich Menschen im Autismus-Spektrum als IT-Consultants. Sie arbeiten in Projektteams mit nicht-autistischen Kollegen zusammen und eröffnen häufig ganz neue Perspektiven. Die Auticon GmbH betont: „Autismus ist keine Störung oder Krankheit, es ist kein Systemfehler, sondern ein anderes Betriebssystem“.

Projektmanager Sebastian Gent von der Auticon GmbH gibt beim Dortmunder Dialog@BFW Einblicke in das besondere IT-Dienstleistungsunternehmen geben. Was müssen Unternehmen beachten, wenn sie mit autistischen IT-Consultants zusammenarbeiten möchten? Welche Herausforderungen haben autistische Menschen, um ihren Arbeitsalltag zu bewältigen? Diese Fragen werden beleuchtet.

Auch im Berufsförderungswerk Dortmund gibt es vereinzelt Erfahrungen mit autistischen Teilnehmern, zum Beispiel in der Qualifizierung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung. Ein Ausbilder wird über die Qualifizierung von Teilnehmern aus dem Autismus-Spektrum berichten.

Eingeladen sind Reha-Berater, Sozialarbeiter, Personaler und Interessierte. Weitere Informationen und die Anmeldung gibt es hier.

Kontakt für weitere Informationen: 
Silvia Schütte 
Zentrale Ansprechpartnerin 
Telefon: 0231 7109-208 
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Deutschen Berufsförderungswerke