BFW-Dortmund

Dortmunder Dialog blickt auf boomende Logistik-Branche

Die Logistik-Branche braucht immer mehr Fachkräfte in den unterschiedlichsten Bereichen. Ob Kaufleute im E-Commerce, für Speditions- und Logistikdienstleistung, im Groß- und Außenhandel oder Experten aus dem IT- oder Elektronik-Bereich – BFW-Teilnehmer haben eine Vielzahl von Beschäftigungsmöglichkeiten im Logistik-Bereich. Das BFW kann hier also Fachkräfte-Lücken schließen.

Die Stadt Dortmund zählt inzwischen zu den bedeutendsten deutschen Logistik-Standorten. Welche Chancen stecken dahinter? Wie viele neue Arbeitsplätze entstehen dadurch? Welche neuen Berufsbilder müssen entwickelt werden? Beim nächsten Dortmunder-Dialog, am Mittwoch, 11. September, ab 9 Uhr, geben wir einen Überblick darüber, wie sich die Logistikbranche im Ruhrgebiet, insbesondere in Dortmund, entwickelt hat und wie wichtig die Ansiedlung von Großunternehmen wie Amazon, Tedi und Ikea für den Strukturwandel und die Sicherung von Arbeitsplätzen ist.

Ein Vertreter der Logistik-Branche wird zu einem Impulsvortrag erwartet. Außerdem wird ein Unternehmer, der in enger Kooperation mit dem BFW arbeitet, gemeinsam mit einem BFW-Absolventen über Alltags-Erfahrungen berichten.

Eingeladen sind Reha-Berater, Sozialarbeiter, Personaler und Interessierte. Weitere Informationen und die Anmeldung gibt es hier.

Kontakt für weitere Informationen:
Silvia Schütte
Zentrale Ansprechpartnerin
Telefon: 0231 7109-208
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Deutschen Berufsförderungswerke