BFW-Dortmund

Minister Laumann zu Gast bei DRV-Vertreterversammlung im BFW

DRV

Das Parlament der Deutschen Rentenversicherung Westfalen tagt diesmal in Dortmund. Am 28. Juni 2019 werden die Teilnehmer der Vertreterversammlung im Berufsförderungswerk in Dortmund-Hacheney erwartet.

Als prominenter Gast hat sich Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales in NRW, angekündigt. Er wird unter anderem über die Rentenpolitik im Spannungsfeld von Demografie und wirtschaftlicher Entwicklung sprechen. Die Vertreterversammlung ist öffentlich und beginnt um 10.30 Uhr.

Die Vertreterversammlung ist das Parlament der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Westfalen und setzt sich aus je 15 Vertretern der Versicherten und der Arbeitgeber zusammen. Das Parlament tagt sowohl in der Hauptverwaltung in Münster sowie auch einmal jährlich in einer der Kliniken oder einer anderen Einrichtung. Diesmal wurde das Dortmunder BFW, das unter anderem in der Trägerschaft der DRV Westfalen ist, als Tagungsstätte gewählt. Die Teilnehmer der Vertreterversammlung werden die Möglichkeit bekommen, sich über die Ziele, Aufgaben und Entwicklungen des BFW direkt vor Ort zu informieren.

Neben der Rede von Minister Laumann stehen auf der Tagesordnung der Frühjahrssitzung turnusmäßig die Berichte des Vorstandes und der Ge-schäftsführung. Zur Veranstaltung am Vorabend wird unter anderem der Dortmunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau erwartet. 

Die Deutschen Berufsförderungswerke