BFW-Dortmund

Big Beautiful Buildings

Die 1950er bis 1970er Jahre waren besonders im Ruhrgebiet eine Zeit des Aufschwungs, geprägt durch Innovationsgeist und Experimentierfreude. Überall entstanden moderne Gebäude, häufig unter Verwendung von Beton. Es waren Bauwerke für eine bessere Zukunft. Nun sind sie Erbe der Vergangenheit. Big Beautiful Buildings (BBB) lädt dazu ein, diese Bauwerke wiederzuentdecken.

Die Landesinitiative StadtBauKultur NRW 2020 bietet auf ihrer Homepage https://bigbeautifulbuildings.de/ Informationen und Exkursionen zu diesen gebauten Visionen der damaligen Zeit.

Am Samstag, 06.10.2018 besuchte eine Gruppe Interessierter im Rahmen dieser Veranstaltung das BFW Dortmund. Gebaut von 1968 bis 1971 passt dieses Bauwerk mit seinen vielen architektonischen Highlights genau in die Zeit und in das Programm.

Eine Führung durch die Gebäude und über das Gelände erschlossen den Besuchern die besonderen Details dieses Campus-Bauwerks des Dortmunder Architekten Will Schwarz. Vor allem die Eingangsüberdachung, die Akustikdecke in der Aula, die großen Wasserspeier, die Mero-Deckensysteme und die Außenanlagen fanden das besondere Interesse der Gäste.

Die Landesinitiative StadtBauKultur NRW hat das Berufsförderungswerk Dortmund aufgrund der vielen sehenswerten und gut erhaltenen Details für eine Auszeichnung vogeschlagen.

Die Deutschen Berufsförderungswerke